Model repositories

Das Konzept des INTERLIS Model Repository (syn. Datenmodell-Ablage) sieht vor, Datenmodelle als http-Ressource nutzbar zu machen. Dabei werden die INTERLIS-Modelldateien auf einem Webserver abgelegt, und können beispielsweise vom FME-Plugin «ili2fme» direkt benutzt werden. Der Vorteil für einen Benutzer liegt darin, dass die Modelldateien und evtl. weitere importierte Datenmodelle nicht lokal vorhanden sein müssen.
Die Datenmodell-Ablagen sind hierarchisch aufgebaut. Der Einstieg erfolgt über http://models.interlis.ch. Die zwei wichtigsten Sub-Datenmodell-Ablagen sind diejenige des Bundes http://models.geo.admin.ch, die alle verfügbaren minimalen Geodatenmodelle der Geobasisdatensätze des Bundesrechts enthält, und die von KKGEO unter http://models.kkgeo.ch mit weiteren Subrepositories der einzelnen Kantone.

 

Kartenausschnitt

(EN) INTERLIS ist eine Beschreibungssprache, mit der die langfristige Kompatibilität unter verschiedlichen Systemen gewährleistet werden soll. INTERLIS ist software- und systemunabhängig. 

Die aktuell meist genutzte Version ist INTERLIS 2, Version 2.3.

(EN) INTERLIS – wer steckt dahinter?

KOGIS (Koordination, Geo-Information und Services) ist in Zusammenarbeit mit den eCH-Fachgruppen Hüterin der formalen Sprache INTERLIS und stellt die notwendigen Informationen und Dokumente zur Verfügung. Die Aktivitäten der Bundesverwaltung im Bereich Geoinformation (GI) und Geoinformationssysteme (GIS) werden ebenfalls von KOGIS koordiniert. Siehe https://www.kogis.ch

Unsere Kontaktangaben finden Sie hier.

Login